Ursprünge eines Herzogsgeschlechts:
Das Wittelsbacher Land

Tagesfahrt mit Georg Reichlmayr,
Dienstag, 14. Mai 2019, Busabfahrt 8:30 Uhr, Rückkehr ca. 18:00 Uhr

Spannende Geschichten erwarten Sie im Wittelsbacher Land, an den idyllischen Ursprungsorten des bayerischen Herzogsgeschlechtes: Warum stritten der bayerische Herzog und der Bischof von Freising so erbittert in Ilmmünster und warum mussten die Gebeine des Heiligen Arsatius nach München entführt werden? Warum verlobte sich in Scheyern vor über 1000 Jahren die bayerische Prinzessin Gisela mit König Stephan I. von Ungarn und warum wählten die Wittelsbacher die alte Burg als erste dynastische Grablege? Warum wurde die erste Stammburg der Wittelsbacher abgetragen und warum nahm König Ludwig I. nicht an der Einweihung des Denkmals teil? Und was führte Kaiserin Elisabeth nach Unterwittelsbach und warum war ihr Vater Herzog Maximilian von Bayern so beliebt? Kirchen, Klöster und Burgen lassen die mittelalterliche Geschichte der Wittelsbacher lebendig werden.
ACHTUNG bei dieser Veranstalltung gelten besondere Stornobedingungen: Eine Stornierung ist nur bis 12. April 2019 möglich, später eingehende Stronierungen werden mit voller Gebühr berechnet.


1 Tag, 14.05.2019,
Dienstag, 08:30 - 18:00 Uhr
1 Termin(e)
Georg Reichelmayr, Kunsthistoriker
S4205-191
Gebühr inkl. Bus, Reiseleitung, Führung, Eintritt und Teilverkostung:
69,00
Diese Veranstaltung ist bereits beendet, wird aber im kommenden Semester voraussichtlich wieder angeboten.
Gerne organisieren wir für Sie auch Kleingruppen- oder Einzelcoaching nach Maß.
Bitte rufen Sie uns an unter 08191/664220 oder schreiben Sie Ihr Anliegen an vhs@kaufering.de.
Belegung: