Auf dieser Webseite werden neben technisch notwendigen Cookies auch Cookies zur Analyse der Webseitenbesuche benutzt, die optional sind. Die analysierten Besucherdaten werden dazu verwendet, um die Webseiteninhalte und -dienste zu verbessern. Wenn Sie dieser Datenerhebung mit Cookies zustimmen, klicken Sie auf akzeptieren.

Allgäuer Geschichten: Auf Nebenstraßen in den Süden - Südliches Ostallgäu: Füssen und der Schwanseepark

Tagesfahrt mit Carin Ruml und Gregor Biedermann, Samstag, 16.Juli 2022, Busabfahrt 8:00 Uhr, Rückkehr ca. 18:00 Uhr
Das südliche Ostallgäu bietet neben einem atemberaubenden Bergpanorama sanfte Hügelketten mit grünen Wiesen sowie zahlreiche Seen. Darüber hinaus besticht die Region mit einer Vielzahl von kulturellen Highlights.
Füssens Wurzeln reichen bis in die Römerzeit zurück. Die Stadt entwickelte sich an der von Norditalien nach Augsburg führenden Römerstraße Via Claudia Augusta, die Kaiser Claudius um 50 n. Chr. anlegen ließ. Die Lage Füssens an dieser Nord-Süd-Verbindung war auch für die Ausbreitung des christlichen Glaubens bedeutsam. Im 15./16. Jahrhundert entwickelte sich Füssen zu einem wichtigen Handelsplatz und erlebte seine Blütezeit, als Kaiser Maximilian I. mit seinem Hofstaat häufig in Füssen weilte. Lauten- und Geigenbauer machten die Lechstadt einst in ganz Europa bekannt.  
Unterhalb der Sommerresidenz König Maximilians des Zweiten, Schloss Hohenschwangau, liegt der ehemalige Park von Schloss Hohenschwangau, der Schwanseepark. Malerisch umrahmt vom Kalvarienberg und dem Schwarzenberg ist er heute Naherholungsgebiet für Gäste und Einheimische. Dem Interessierten erschließt sich ein sehr interessantes gartenarchitektonisches Kleinod. Dessen erste Pläne wurden 1837 vom Gartenarchitekten Carl August Sckell, dessen Onkel Ludwig Sckell den Englischen Garten in München schuf, entworfen.
Ein Rundgang wird uns Einblicke in die Gartenarchitektur und ungewohnte Blickwinkel auf die beiden bayerischen Königsschlösser bieten und die Zeiten König Ludwigs II. und seiner Familie wieder lebendig werden lassen.
Bitte beachten, bei dieser Veranstaltung gelten besondere Stornobedingungen: eine Stornierung ist nur bis 06.07.2022 möglich, später eingehende Abmeldungen werden mit voller Gebühr berechnet.


1 Tag, 16.07.2022
Samstag, 08:00 - 18:00 Uhr
1 Termin(e)
Carin Ruml, qualifizierte Gästeführerin und Mitglied im Bundesverband der Gästeführer Deutschlands
Gregor Biedermann, qualifizierter Gästeführer und Mitglied im Bundesverband der Gästeführer Deutschlands
S4206-221
Gebühr inkl. Busfahrt, Reiseleitung, Führungen und Eintritt:
72,50

Belegung: 
Plätze frei
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

Weitere Veranstaltungen von Carin Ruml

Tagesfahrt mit Carin Ruml und Gregor Biedermann, Samstag, 15.Oktober 2022, Busabfahrt 8:30 Uhr, Rückkehr ca. 18:00 Uhr
S4207-221
Sa 15.10.22
08:30– 18:00 Uhr
Plätze frei

Weitere Veranstaltungen von Gregor Biedermann

Do 18.08.22
14:30– 16:30 Uhr
Kaufering
Plätze frei
Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen
111-10s
Do 25.08.22
14:30– 16:30 Uhr
Kaufering
Plätze frei
Tagesfahrt mit Carin Ruml und Gregor Biedermann, Samstag, 15.Oktober 2022, Busabfahrt 8:30 Uhr, Rückkehr ca. 18:00 Uhr
S4207-221
Sa 15.10.22
08:30– 18:00 Uhr
Plätze frei

Volkshochschule

Markt Kaufering

Albert-Schweitzer-Str. 4a
86916 Kaufering

Tel.: +49 8191 664220
Fax: +49 8191 664221
vhs@kaufering.de
Lage & Routenplaner