Junge Donau

Durch den Naturpark Obere Donau entlang der Jungen Donau zu den Donauversickerungen sowie über Tuttlingen und Beuron nach Sigmaringen
Tagesfahrt mit Raimund J. Stolz, Freitag, 19. Juli 2019, Busabfahrt 07:45 Uhr, Rückkehr ca. 21:15 Uhr

Beim Gedanken an die Donau hat man unwillkürlich Bilder des breiten, Länder überschreitenden Stroms vor Augen, der im Schwarzen Meer mündet. Aber auch der mit 2845 km zweitlängste Fluss Europas fängt klein an, mit dem Zusammenfluss von Brigach und Breg im Schwarzwald. Auf unserer Tagesfahrt haben wir bei Tuttlingen-Möhringen eine naturkundliche Führung an der „Donauversickerung“, bei der wir nicht nur dieses einzigartige Naturphänomen bestaunen können, sondern auch wie der Uferhang aus Karstgestein „atmet“. Nach diesem Erlebnis und der Mittagpause geht es auf gewundener romantischer Route durch den „Naturpark Obere Donau“ immer der jungen Donau entlang. Der Knopfmacherfelsen lädt uns unterwegs zum Fotostopp mit herrlichem Blick ins Donautal und zu einer Kaffeepause ein. Der Klosterort Beuron mit Historischer Holzbrücke und sehenswerter Klosterkirche ist unser nächstes Ziel. Im „Haus der Natur“ begegnen uns dann Fauna und Flora des „Naturparks Obere Donau“. Weiter der gewundenen Donau entlang erreichen wir dann das mittelalterliche Sigmaringen für eine Abendpause zur persönlichen Gestaltung, bevor es wieder zurück geht. Achtung: Für Naturkundl. Führung ist trittsicheres (Wechsel-)Schuhwerk empfohlen (bei Bedarf auch Wanderstöcke).
Achtung: Stornierung dieser Veranstaltung ist nur bis 04.07.2019 möglich!

1 Tag, 19.07.2019,
Freitag, 07:45 - 21:15 Uhr
1 Termin(e)
Raimund J. Stolz
S4208-191
Gebühr inkl. Busfahrt, Reiseleitung, Führungen:
59,00
Belegung: