Wasser marsch! – Die Ernennung des Augsburger Wassermanagements zum UNESCO Welterbe

Tagesfahrt mit Carin Ruml und Gregor Biedermann, Montag, 22. Juni 2020, Busabfahrt 8:30 Uhr, Rückkehr ca. 18:00 Uhr

Im Juli 2019 wurde Augsburg mit seinem einzigartigen Wassermanagement-System mit dem UNESCO Welterbe Titel ausgezeichnet.
Grundlage für das Welterbe ist die UNESCO-Welterbekonvention von 1972 - eine der erfolgreichsten internationalen Schutzinstrumente für Natur- und Kulturerbe weltweit. 46 Natur- und Kulturerbestätten in Deutschland sind in die UNESCO-Welterbeliste eingeschrieben.
Zum Augsburger Welterbe zählen mittelalterliche Kanäle, Wasserwerke aus der frühen Neuzeit und drei Renaissance-Brunnen ebenso wie die Kanustrecke. Sie wurde für die Olympischen Spiele 1972 errichtet und dient bis heute Kanuten als Trainingsstätte. 530 kleine und große Brücken führen über Bäche und Kanäle der Stadt – damit zählt Augsburg mehr Brücken als Venedig.
Die Tagesfahrt zeigt Ihnen neben der Vielfalt des Augsburger Wassermanagements auch die besonderen Sehenswürdigkeiten der 2000jährigen Stadt, wie z.B. den Goldenen Saal im Rathaus.
Bitte beachten, bei dieser Veranstaltung gelten besondere Stornobedingungen: eine Stornierung ist nur bis 28.05.2020 möglich, später eingehende Abmeldungen werden mit voller Gebühr berechnet.

1 Tag, 22.06.2020,
Montag, 08:30 - 18:00 Uhr
1 Termin(e)
Carin Ruml, qualifizierte Gästeführerin und Mitglied im Bundesverband der Gästeführer Deutschlands
Gregor Biedermann, qualifizierter Gästeführer und Mitglied im Bundesverband der Gästeführer Deutschlands
S4205-201
Gebühr inkl. Busfahrt, Reiseleitung, Führungen und Eintritt:
59,00
Belegung: