Unser Leitbild

Die Volkshochschule Kaufering ist eine gemeinnützige, überparteiliche und überkonfessionelle Bildungs-  und Kultureinrichtung der Marktgemeinde Kaufering.
Ihr öffentlicher Auftrag zur Erwachsenenbildung beruht auf der Bayerischen Verfassung, dem bayerischen Gesetz zur Förderung der Erwachsenenbildung und der Gemeindeordnung.


Das breitgefächerte Veranstaltungsangebot steht allen Bürgerinnen und Bürgern offen, unabhängig von ihrem gesellschaftlichen Status, ihrem Bildungsstand, ihren Schulabschlüssen, ihren finanziellen Möglichkeiten und ihrer Nationalität. Menschen mit körperlichen Einschränkungen ist der barrierefreie Zugang zu den Veranstaltungen möglich.


Teilnehmende erwerben Wissen, Kompetenzen und Orientierung für eine aktive und kritische Teilhabe am gesellschaftlichen, politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Leben. In allen Programmbereichen soll aktives, ganzheitliches und auch informelles Lernen als positiver und motivierender Prozess gestaltet werden. Lernende sollen in ihrer Autonomie und in ihrer Offenheit für neue Lern- und Lehrmethoden angeregt werden.


Die vhs bietet qualitativ-hochwertige Veranstaltungen zu sozialverträglichen Konditionen. Ihre Angebote sind Gelegenheit für soziale Begegnungen und für den gegenseitigen Austausch. Sie liefern neue Impulse für die individuelle Entwicklung und für das „Wir-Gefühl“ in den Gemeinden.


Für die Marktgemeinde Kaufering und für die anderen Gemeinden im nördlichen Landkreis ist die vhs ein wichtiger Partner in der kommunalen Bildungs- Kultur-, Gesundheits- und Integrationspolitik. Sie beteiligt sich aktiv an der ressortübergreifenden Gestaltung des Miteinanders in den Gemeinden.


Die freiberuflich tätigen Kursleitenden erleben die Volkshochschule als fairen Auftraggeber: Selbstständig tätige Dozenten können vom Netzwerk und von den Fortbildungsmöglichkeiten  für ihre weitere Qualifizierung und für die erfolgreiche Entwicklung Ihrer Tätigkeit profitieren.

Mit Vereinen und Schulen, sowie mit benachbarten Erwachsenenbildungsträgern besteht eine enge Zusammenarbeit.

VHS-Team, vhs-Beirat, sowie Dozentinnen und Dozenten arbeiten kontinuierlich und partnerschaftlich daran, den Auftrag zur Erwachsenenbildung den sich rasant wandelnden gesellschaftlichen Anforderungen anzupassen und innovative Ansätze zu entwickeln. Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, Ihre Veranstaltungswünsche und Bedürfnisse einzubringen. Die Zufriedenheit der Teilnehmenden wird durch anonyme Feedbackmöglichkeiten evaluiert.